Plastik
Inhaltsverzeichnis

3D-Druck aus Kunststoff

In jüngster Zeit hat die Herstellung von Kunststoffteilen große Fortschritte gemacht und viele Unternehmen haben erkannt, dass dies tatsächlich eine kostengünstige Alternative zur herkömmlichen Herstellung von Kunststoffteilen ist. Produktionsmengen von 1 bis ca. 500 Einheiten pro Jahr können sehr oft kostengünstig im 3D-Druck hergestellt werden, anstatt auf herkömmliche Weise hergestellt zu werden. Je kleiner die Komponentengröße und je höher die Komplexität, desto wichtiger ist der 3D-Druck der Komponenten. Wir beliefern Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen mit Kunststoffteilen – von reinen Produktionsbetrieben bis hin zu Designern und Architekten. Verschiedene 3D-Druckverfahren und Materialien eignen sich für unterschiedliche Zwecke. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden deine Entscheidung.

Verfahren und Materialien für den 3D-Druck in Kunststoff

MJF

Multi Jet Fusion (MJF) ermöglicht eine kostengünstige Herstellung von Teilen mit hoher Komplexität und/oder Teilen in hohen Stückzahlen. Die Materialien sind Thermoplaste und eignen sich daher perfekt für Details mit Funktions- und Festigkeitsanforderungen.

  • Nylon (PA12, PA11, PA12-GF)
  • TPU
  • PP

SLS

Selektives Lasersintern (SLS) ermöglicht die kostengünstige Herstellung von Teilen mit hoher Komplexität und/oder Teilen in hoher Stückzahl. Die Materialien sind Thermoplaste und eignen sich daher perfekt für Details mit Funktions- und Festigkeitsanforderungen.

  • Nylon (PA12 und PA11)
  • PP

FDM

Fused Deposition Modeling (FDM) ermöglicht eine kostengünstige Herstellung von Teilen mittlerer Komplexität und/oder Teilen in geringer Stückzahl. Die Materialien sind Thermoplaste und eignen sich daher perfekt für Details mit Funktions- und Festigkeitsanforderungen. Bei FDM werden die meisten unterschiedlichen Materialien angeboten, die auch in einer Vielzahl unterschiedlicher Farben möglich sind.

  • Nylon
  • PET-G
  • Abs
  • TPU und viele mehr…

SLA

Die Stereolithographie (SLA) ermöglicht die kostengünstige Herstellung von Bauteilen hoher Komplexität, mit hohen Oberflächenanforderungen und in geringen Stückzahlen. Die Materialien sind Thermoplaste, das heißt, sie lassen sich leicht polieren und auf Hochglanz und/oder Transparenz lackieren. SLA eignet sich perfekt für Details mit hohen ästhetischen Anforderungen, aber mit geringen Festigkeitsanforderungen, wie z. B. Designmodelle.

  • Epoxid
  • PG 420 und viele mehr…

Veredelung für den 3D-Druck in Kunststoff

Oft sind zusätzliche Prozessschritte erforderlich, um die Anforderungen an die 3D-gedruckten Bauteile zu erfüllen. Wir bieten viele Oberflächenveredelungsverfahren sowie den Einbau von Metalleinlagen für Details mit besonders hohen Anforderungen.

Färbung

Für Kunststoffteile, die in PA12 mit SLS gefertigt werden, wird eine Einfärbung in verschiedenen Farben angeboten. Diese Details sind grundsätzlich weiß, wodurch auch helle Farbnuancen mit sehr guten Ergebnissen beim Färben erzielt werden können. Details aus PA12 mit MJF können schwarz lackiert werden.

Lackierung

Detaillackierungen bieten wir in unterschiedlichen Qualitätsstufen an, die von der einfachen Spritzlackierung bis hin zu hochglänzenden und matten A-Oberflächen in höchster Qualität reichen. Wenn Sie die Lackierung in Ihrer eigenen Einrichtung durchführen möchten, können wir Details mit geschliffener, lackierfertiger Grundierung liefern.

Einsätze

Benötigen Ihre Kunststoffkomponenten zusätzliche Festigkeit in Gewinden und Löchern? Wir montieren Einsätze mit und ohne Gewinde in verschiedenen Größen nach Ihren Wünschen.

Polieren

Wir bieten das Polieren aller Kunststoffe in Form von mechanischer Politur an. Für mit SLS oder MJF hergestelltes PA12 (Nylon) bieten wir auch eine Art Elektropolieren an.

ESD står för elektrostatisk urladdning (Electrostatic Discharge), vilket är en plötslig överföring av elektricitet mellan två elektriskt laddade objekt orsakad av direkt kontakt eller genom ett elektriskt fält. Detta fenomen kan orsaka skador på elektroniska komponenter och kretsar, eftersom de ofta är känsliga för små laddningar. För att skydda mot ESD-skador används ofta antistatiska material, jordningsmetoder och andra förebyggande åtgärder inom elektronikindustrin.

Ein Bild, das die Infiltration von 100% bei der Bestellung eines 3D-Drucks darstellt
Ein Bild, das darstellt, dass 0% bei der Bestellung eines 3D-Drucks infiltriert wurde

Ein CAD-Programm, das für „Computer-Aided Design“ steht, ist ein wichtiger Bestandteil, wenn es um die Bestellung von 3D-Drucken für industrielle Zwecke geht. CAD-Programme sind spezialisierte Software zur Erstellung detaillierter und genauer digitaler Modelle von Objekten, Komponenten oder Prototypen. Diese digitalen Modelle dienen als grundlegende Blaupausen oder Entwürfe, die für die Herstellung physischer Objekte mithilfe der 3D-Drucktechnologie erforderlich sind.

.STL (Stereolithographie) ist ein Dateiformat zur Darstellung von 3D-Geometrie, insbesondere von Oberflächen aus Dreiecken. Es ist ein gängiges Format im 3D-Druck und wird zur Beschreibung von Modellen verwendet, die in 3D-Druckern gedruckt werden sollen.

.STEP (Standard for the Exchange of Product Data) ist ein Standard zum Austausch von 3D-Modellen und Produktdaten zwischen verschiedenen CAD-Programmen (Computer-Aided Design). Es ist ein gängiges Format in der Industrie und dient der Übertragung detaillierter 3D-Modelle von Bauteilen und Produkten.